AdWords

Überblick Google AdWords

In den folgenden Zeilen handelt es sich nur um eine kurze Einleitung zu Google AdWords. Nähere Informationen erhalten sie im Laufe der Zeit. Auf Google AdWords haben sie als Werbetreibende die Gelegenheit Annoncen auf Suchergebnissen zu schalten. Die Besonderheiten von Google AdWords liegen in den sehr benutzerfreundlichen Strukturen, die das Programm anbietet. Bevor sie Google AdWords nutzen, sollten sie sich mit den grundlegenden Funktionen des Programms vertraut machen.

Struktur der Werbekampagne Notieren sie sich die Themenfelder und die dazugehörigen Anzeigengruppen, die sie verwenden möchten.

Ziele definieren Fragen sie sich, was genau sie mit ihrer Werbekampagne erreichen möchten. Möchten sie ihr Produkt bewerben oder das Markenimage verbessern. Eine Definition ihrer gewünschten Maßnahmen spart viele unnötige Kosten ein.

Zielregionen Google AdWords, bietet ihnen die Möglichkeit ihre Zielregion zu wählen. Wenn sie beispielsweise als Kleinunternehmer ihre Produkte in einer Stadt absetzen können, nutzt es ihnen wenig, wenn sie eine Werbekampagne im ganzen Land durchführen.

Die Wahl der Keywords Erstellen sie vorab eine Liste mit Keywords, die sie verwenden möchten. Entfernen sie dann die Schlüsselwörter aus der Liste. Verwenden sie die Möglichkeit der Wortkombinationen, die ihnen Google AdWords bietet.

Verwenden sie folgende Keyword-Optionen unbedingt:

  • - passend
  • - genau passend
  • - ausschließend

Meiden sie die von Google AdWords voreingestellte Option „weitgehend passend“. Dies ermöglicht ihnen eine effiziente, zielorientierte und kostensparende Werbekampagne.

Der Anzeigentext Ihr Anzeigentext ist eins der wichtigsten Elemente bei der Nutzung von Google AdWords. Schauen sie sich ihr Portfolio genauestens an und formulieren sie den Text für ihre Zielgruppe attraktiv.

Der Anzeigentext sollte folgende Punkte beinhalten:

  • - Die Angebotsinformation
  • - Die Suchbegriffe
  • - Eine klare Handlungsaufforderung
  • - Fügen Sie die Landing-Page ein

Darüber hinaus sollten sie mehr als nur einen Anzeigentext formuliert haben. Es sollten mindestens zwei Anzeigen pro Anzeigengruppe formuliert sein. Dies gibt ihnen die Gelegenheit die bessere Anzeige welche bei der Zielgruppe besser ankommt weiter auszubauen.

Die Landing-Page Die Annonce sollte auf die Landing-Page sofort führen, wo auch das Angebot zu finden ist. Bedenken sie das die Benutzer ihrer Website Ihnen keine zweite Chance geben werden und lange auf der Website suchen werden.

Conversions-Tracking Google AdWords bietet ihnen Tracking Informationen zu ihrer Kampagne. Ein regelmäßiger Blick auf das Conversions-Tracking verschafft ihnen eine stetige Verbesserung ihrer Kampagne.

Budgeteinstellungen Planen sie ihr Tagesbudget genau. Fangen sie mit einem kleinen Budget an und erhöhen dieses stetig. Dies bietet ihnen einen effizienten Überblick.

Kosteneffiziente Planung Alle Werbekampagnen, die Sie auf Google AdWords einstellen, müssen auch stetig kontrolliert werden. Nur die Cost-Per-Click für alle Keywords zu erhöhen ist keine zielorientierte Maßnahme. Kurze zielgerichtete Werbekampagnen sind leichter zu kontrollieren und wesentlich ausbaufähiger. Sie sollten auch darauf achten die Annoncen qualitativ hochzuhalten, da Google auch dieses Kriterium in der Einstufung seiner Suchergebnisse mit einbezieht.

-Such- und Display-Netzwerke Google AdWords bietet ihnen ein Such- und Display-Werbenetzwerk in seinen Einstellungen an.

- Das Such-Werbenetzwerk finden sie ihre Anzeigen auf der Suchergebnisseite von Google über den Suchergebnissen oder rechts daneben.

- Das Display-Werbenetzwerk bestehen aus einer Vielzahl von Websites die Google Werbung mittels Ad Sense auf Ihrer Website mit einbinden. Hierunter finden sich die großen Deutschen Portale wie beispielsweise Fokus und Stern, unter anderem auch viele Blogs.

 

Links:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>