Windows Azure

Windows Azure stellt seine Datendienst-Plattform für mobile Geräte vor

Die eigene Datendienst-Plattform von Microsoft stellt nun seinen Windows Azur Mobile Service vor. Windows Azur ist eine vorkonfigurierte Cloud Oberfläche. Diese Oberfläche ermöglicht es, App-Entwicklern die mobilen Client-Anwendungen mit Backend-Funktionen innerhalb der Cloud anzubieten. App-Entwicker haben den Vorteil hierdurch nunmehr keine Server-Codes bereitstellen zu müssen.
Auf die Daten, welche im Azure-Table-Service über Azur-SQL-Datenbanken gespeichert sind, kann man nun problemlos zugreifen. Wie bei allen Systemen wird sich über die Benutzerauthentifizierung eingeloggt auch die Eingabevalidierung ist problemlos möglich. Besonders stechen nun auch die hinzufügten Möglichkeiten der E-Mail, SMS und Puch-Notifications Versendungen ins Augenmerk, welche recht praktisch genutzt werden können.

Wie gewohnt hat Microsoft ein sehr gutes Tutorial unter „Getting Started with Windows Azure Mobile Services“ auf YouTube allen interessierten zur Verfügung gestellt.
Derzeitl assen sich die Windows Azure Mobile Services nur mit der Applikation für das Betriebssystem Windows 8 nutzen. Anbindungen von Windows-Phones-, iOS- und Android-Geräten werden in Kürze für die Nutzer bereitgestellt.
Eine kostenlose 90-tägige Testversion findet sich auf der Internetseite  wieder, mit im Paket befinden sich als 10 Mobile Services.