Microsoft übernimmt Soziales Netzwerk Yammer

Der Computerriese Microsoft wird offenbar in das Geschäft der Sozialen Netzwerke einsteigen. Nach einer Meldung des „Wall Street Journal“ hat der Konzern am Freitag Verhandlungen über den Kauf der 2008 gegründeten Plattform Yammer abgeschlossen. Der Preis dürfte bei etwa rund 954 Millionen Euro (etwa 1,2 Milliarden Dollar) liegen. Die Zeitung beruft sich auf vertraute Kreise. Bereits zuvor hatte die Agentur Bloomberg über entsprechende Gespräche berichtet.

Sowohl Microsoft, als auch Yammer wollten sich bislang nicht zu den Berichten äußern.

Yammer unterscheidet sich von den großen Sozialen Netzwerken vor allem darin, daß es für firmeninterne Nutzungen konzipiert ist. In der Öffentlichkeit spielt das Angebot daher kaum eine Rolle. Allerdings nutzen derzeit rund 200.000 Unternehmen die Plattform. Bereits 2010 sollen 80 Prozent jener in der Fortune Global 500-Liste enthaltenen 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt bei Yammer vertreten gewesen sein. Insgesamt erreichte der Anbieter damit zirka drei Millionen Nutzen; die Zahl dürfte inzwischen deutlich gestiegen sein.